Fishing Swiss Alps-Sedge

Dieses Frühjahr bekam ich von einem guten Freund neues Dubbing-Material geschenkt, welches er an einem Film Festival gewonnen hatte. Es handelte sich hierbei um „Mungge-Dub“ also vom Murmeltier. Von beginn weg hat mir dieses Material sehr gefallen und ich dachte ich kreiere mal ein Muster mit ausschliesslich Schweizer Tier-Haaren. Dabei raus kam die FSA-Sedge. Ich war gespannt auf den Test am Wasser. Da ich nur wenig Zeit hatte, fischte ich konsequent die FSA-Sedge während zwei Stunden am heimischen Gebirgsbach und den Bachforellen schien dieses Muster auch zu gefallen.

Die FSA-Sedge ist sehr schnell gebunden und wird seinen Platz in meiner Fliegenbox definitiv behalten. Anbei findet ihr eine kleine Bindeanleitung der FSA-Sedge.

TL Sascha

Materialien

Haken Größe 10

Körper Mungge-Dub

Flügel Schweizer Rehhaar 1.Klasse

Bindefaden braun

Sichthilfe orange

Grundwicklung und Dubbing-Schaufe einbinden.

Etwas Mungge-Dub in die Schlaufe legen und dann zwirbeln.

Leicht ausbürsten

Die Schlaufe nach vorne winden

Rehhaar einbinden und wer mag eine Sichthilfe

Mit dem Rest Dubbing in der Schlaufe Kopf formen

Abschlussknoten und fertig ist die FSA-Sedge

Test am Wasser erfolgreich bestanden...

#Trockenfliege #Fliegenfischen #Bachforellen #Flyfishing #Fliegenbinden

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge