​© 2019 Fishing Swiss Alps

Mit dem Kletterseil

22.07.2018

Schon lange habe ich mich gefragt, wie der Fischbestand wohl da unten in der wilden Schlucht ist, zu welcher es keinen Zugang gibt. Es sei denn, man hätte ein Kletterseil und könnte sich damit in die Schlucht abseilen. Als ich dann neulich ein solches Kletterseil zu einem sehr günstigen Preis sah, kam mir sofort wieder der Gedanke mit der Schlucht. So zögerte ich nicht lange und kaufte das Seil gleich. 

Natürlich musste ich meine Flyfisher-Buddys nicht lange dazu überreden und so starteten wir einen etwas abenteuerlichen Fischertag. Den Bach kennen wir ganz genau und wissen wo wir rauskommen, sonst hätten wir das so wohl nicht gewagt.

Einzig dieser Abschnitt war von unten her kommend nicht zu erreichen. 

 

Das Seil haben wir an zwei dicken Tannen gut fixiert und sind dann abwechselnd dem Seil nach runter in die Schlucht geklettert. Mit im Gepäck waren extra hierfür gross gebundene Steinfliegen und Eintagesfliegen. Beide Muster haben wir auf Hakengrössen von 8-10 gebunden.

 

Um es kurz zu machen, es war der Hammer! Wir konnten viele überdurchschnittlich grosse Bachforellen drillen. Viele hatten über 40cm und lieferten einen super Drill. Das ist schon eine ordentliche Grösse im wilden Gebirgsbach.

Dazu noch die imposante Schlucht rundete den Tag perfekt ab.

 

Da das Seil zu lang war, haben wir es durchschnitten, denn wir haben da noch so eine weitere Stelle im Kopf welche wohl noch nie zuvor befischt wurde...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Fliegenfischen im Berner Oberland / Hotel Restaurant Urweider

05.04.2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Nach Stichwort suchen
Please reload

Folgen
  • Facebook Classic
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Twitter Classic
  • Google Classic